Let’s get loud!

Milena guckt verschmitzt und hält ihren Finger zur "Psst"-Geste an den Mund.

Laut dem inoffiziellen Pandemie-Gesetz bewege ich mich momentan in der dunkleren Grauzone. Ich meine: Ich starte gerade einen Blog und keinen Podcast, wie ich es sollte!

Und ich bin hyped!

Herzlich Willkommen auf milenarrative!

Hier erwarten euch künftig meine Erlebnisse, aber auch verschiedene Themen, die ich gerne lautstark diskutieren möchte. (Vielleicht ist es gar nicht so schlecht, dass ich auf den Podcast verzichte.)

Erleben werde ich in den nächsten zwei Jahren hoffentlich einiges. Ich ziehe nämlich für zwei Jahre ans United World College in Singapur.

Vielleicht erzähle ich euch kurz, was UWC überhaupt ist?

Bei UWC handelt es sich um eine Organisation mit weltweit 18 internationalen Schulen. Ihr Ziel ist, die Schüler:innen durch Bildung im Streben nach Frieden und einer nachhaltigen Zukunft zu unterstützen.

In den zwei Jahren arbeiten wir auf das International Baccalaureate (IB) hin, also einen internationalen Schulabschluss für den Zugang zu Hochschulen. Die Meisten ersetzen mit UWC ihre gymnasiale Oberstufe oder hängen UWC an ihren Realschulabschluss an.

Wann meine Reise nach Singapur startet, weiß ich leider noch nicht, da Singapur momentan keine neuen Schüler:innen rein lässt. Ich kann absolut nichts machen, um meine Einreise zu beschleunigen. Warten ist angesagt.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Bewegung unter “Über UWC” näher kennenlernen und euch über die Kosten und – ganz wichtig! – die Bewerbung informieren.

Oder ihr verfolgt mich einfach in nächster Zeit.

Am besten beides! Ich freue mich schon so sehr auf die Zukunft und mit milenarrative endlich wieder eine Plattform für meine Storys zu haben. (Endlich wieder, da ich im März meinen ersten Blog “Das Haus der bunten Bücher” schloss.)

Rechnet auf jeden Fall damit, mehr von mir zu hören, denn “Let’s get loud!” ist sicherlich kein sich nie erfüllender Neujahrsvorsatz.

Allerliebst,

Milena

2 Gedanken zu „Let’s get loud!“

  1. Ha, da bin ich mal gespannt wie du das erlebst.

    Ich frage mich auch manchmal wie es wäre wenn mir Fliegen mit meinen zig Chinareisen nicht so banal vorkäme…

    Ich war mit 7 mal mit meinen Eltern in Singapur, könnte dir aber glaub nichts wesentlich Interessanteres drüber erzählen da du wahrscheinlich Spannenderes erleben wirst.

    1. Hey Mulan!
      Ich bin selbst gespannt und freue mich schon sehr. Ich kann mir vorstellen, dass Fliegen am Ende doch gar nicht so spannend ist wie ich es mir vorstelle.

      Wahrscheinlich hast du auch nicht sooo viele Erinnerungen an deinen Aufenthalt in Singapur mit sieben ^^

      Alles Liebe,
      Milena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.