Über United World College

Über UWC

Wie oft ich in letzter Zeit UWC erklärte? Sehr oft.

Wie stark ich mich zusammenreißen musste, keine halbstündige Powerpoint-Präsentation zu halten? Sehr stark.

Wie traurig ich darüber war? Sehr traurig.

Wie motiviert ich deshalb jetzt bin, diese Seite zu bestücken? Sehr motiviert.

Wie sehr mich diese Aufgabe allerdings einschüchtert, weil ich befürchte, ihr nicht gerecht zu werden? Sehr sehr.

Ähm. Ich fange jetzt besser mal an.

Was ist United World College?

UWC ist eine einzigartige, internationale Bildungsbewegung, die jungen Menschen im Alter von 16 bis 19 Jahren eine lebensverändernde Ausbildung bietet und sie anregt, sich für Frieden und eine nachhaltige Zukunft einzusetzen.

UWC Deutschland

Eigentlich könnte ich diesen Satz mal auswendig lernen, denn er fasst die ganze Geschichte recht gut zusammen.

Die ganze Geschichte beschreibt die zwei Jahre an einem von 18 Colleges weltweit. Sie ersetzt die gymnasiale Oberstufe mit dem Internationalen Baccalaureate (IB) als Äquivalent zum deutschen Abitur.

Zu den normalen IB-Fächern wie Sprachen, Naturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften und musischen Fächern kommen die CAS hinzu: Creativity, Activity und Service. Alle Schüler:innen belegen verpflichtet mindestens eine Sportart, eine kreative AG und engagieren sich in einem ehrenamtlichen Projekt.

So gelingt es UWC, Schüler:innen aller Nationalitäten, Kulturen und sozialen Hintergründe zusammenzubringen und nach ihren zentralen Werten zu leben:

Internationales und interkulturelles Verständnis
Persönliche Verantwortung und Integrität
Gegenseitige Verantwortung und Respekt
Mitgefühl und Ehrenamt
Respekt vor der Umwelt
Persönliche Herausforderung

UWC

Am Ende dieser Seite gibt es eine Linkliste, wenn ihr Lust habt, noch mehr über UWC und sein Konzept zu erfahren.

So, und was kostet dieser ganze Spaß?

Nur so viel, wie die Schüler:innen bzw. ihre Erziehungsberechtigten bezahlen können!

Das deutsche Nationalkomitee vergibt jedes Jahr 50 Stipendien, unabhängig von den Finanzen der Bewerber:innen. Die Auswahl orientiert sich ausschließlich über die Eignung der Bewerber:innen. Das Wichtige ist das Engagement, die Motivation und die Persönlichkeit. Die Finanzen werden erst betrachtet, wenn der vorgeschlagene College-Platz angenommen wurde.

Dann sind das also nur super Intelligente!?

Falsch. Noten spielen nur eine Nebenrolle.

Gymnasiast:innen dürfen auf dem letzten Endjahreszeugnis keine Note 6 und maximal eine Note 5 haben. Die Summe der Noten in den Kernfächern (Mathe, Deutsch, Englisch) darf 10 nicht übersteigen. Realschüler:innen dürfen auf dem letzten Endjahreszeugnis weder eine Note 5 noch eine Note 6 haben und höchstens 8 als Summe der Noten in den Kernfächern.

Überzeugt! Wie läuft nun die Bewerbung ab?

Zunächst gilt es im Online-Bewerbungsportal ein paar Aufsätze einzureichen. Bevor ihr erschreckt: Es gibt jeweils ein Zeichenlimit und ihr werdet es oft erreichen und immer wieder aufs Neue verfluchen.

Die Fragen, die ihr beantworten sollt, sind so etwas wie: Wenn du ein Tier wärst, welchest wärst du? Oder: Über welche drei Themen könntest du einen Kurzvortrag halten und warum?

Es geht nicht darum, rhetorisch perfekte Essays abzuliefern, sondern den Auswählenden zu zeigen, wer ihr seid, wie ihr tickt und wofür ihr steht.

Habt ihr mit eurer Bewerbung überzeugt, seid ihr auf ein Auswahlwochenende eingeladen. Herzlichen Glückwunsch! Hier werdet ihr die anderen Bewerber:innen treffen und viel zu kurze 48 Stunden mit ihnen verbringen. Außerdem gibt es Einzelinterviews, Gruppendiskussionen und andere schöne (das meine ich ernst) Aufgaben.

Wer mehr zum Auswahlwochenende wissen will, schreib mir! Vielleicht mache ich auch mal einen Post dazu.

Meldet euch, wenn ihr Fragen habt. Ansonsten klickt euch durch die Linkliste:

Über UWC
Pädagogisches Konzept
IB Diploma Programm
Bewerbungsvoraussetzungen
FAQ
Und das Wichtigste: das Bewerbungsportal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.